Kreditabsage

Die Commerzbank hat meinen Kredit abgelehnt, was nun?

19. Juli 2016, von Daniela Kant     

Kredit der Commerzbank wurde abgelehntAbgelehnte Kreditanfrage: Unmittelbar nachdem bei der bekannten Commerzbank ein Kreditantrag gestellt wurde, checkt die Bank die Schufaauskunft des Beantragenden. In einigen Fällen, meist wenn noch Unklarheiten bestehen, werden sogar Auskunfteien bemüht, um sich von der Kreditwürdigkeit des Kunden ein zuverlässiges Bild machen zu können.

Jetzt wird sich innerhalb kürzester Zeit – oft nur in wenigen Minuten – zeigen, ob in der Vergangenheit finanzielle Verfehlungen vorgekommen sind oder die Schufa unbelastet und „sauber” ist.

Stellt sich jetzt ein negativer Schufavermerk heraus, wird die Anfrage seitens der Commerzbank rigoros, meist automatisiert, abgelehnt.

Commerzbank fordert ausgezeichnete Schufa

Die Chancen, mit schlechter Bonität dennoch einen Kredit zu bekommen, tendieren gegen Null!

Commerzbank ohne Schufa? Deutsche Banken finanzieren bei minderer Bonität des Antragstellers nicht. Erst wenn keine Einträge mehr vorhanden sind, sollte erneut beantragt werden.

Die Frage bleibt bestehen, was sich in dieser verfahrenen Lage noch lohnen würde um der derzeitig miserablen finanziellen Situation zu entkommen.

Banküberfall, Raub, Diebstahl? Nein, das alles bringt nichts als Ärger ein. Lassen Sie es…

Die Lösung der Probleme kann ein seriöser privater Kreditvermittler sein

In derart finanziellen Ausnahmesituationen, in denen „normale Banken” wie die Commerzbank vor Ort keinen Kredit mehr vergeben möchte, wird es sehr schwer bis ausgeschlossen, unter diesen Umständen ein Darlehen bewilligt zu bekommen.

Hier kommt unter Umständen ein leistungsfähiger Kreditbroker ins Spiel: Ein Vermittler z.B., der über beste Verbindungen zu Banken verfügt, und zwar zu Banken, die dem Kreditnehmer eher unbekannt sein dürften. Inhaber geführte Institute, die Kreditanträge nicht automatisiert absagen, ohne die individuelle Sachlage zu berücksichtigen.

Ein solcher Kreditvermittler ist der Dienstleister Bon-Kredit, der bereits seit mehr als 40 Jahren in der Branche bekannt ist. Die Experten des Brokers versuchen nahezu alles, um dem Kreditwunsch des Kunden entsprechen zu können.

Der Vermittler arbeitet mit Banken Hand in Hand, die meist nur in regionalen Gebieten Deutschlands auftreten. Kleinere Bankinstitute, die im Vergleich zu den Großbanken meist leistungsfähiger sind.

  • Kreditantrag auch in schwierigen Situationen
  • Hohe Obergrenze: Bis 100.000,- Euro sind möglich
  • Die Hausbank wird nicht über diesen Kredit informiert
  • Peinliche Bankbesuche gehören der Vergangenheit an
  • Schnelle Kreditentscheidung: Meist schon nach 24 Stunden wissen Sie, ob Sie den Kredit bekommen werden

Seriös und fair: Finanzierungen für Konsumenten günstig und seriösEin Einkommen ist dagegen – wie bei jedem anderen Darlehen – Pflicht. Als monatliche Einkommenshöhe sollten Sie 1.100,- Euro als minimalen Wert ansehen. Bei Einkünften, die darunter liegen, ist ein Antrag nicht zu empfehlen. Einkommen beim Kredit von Bon-Kredit.

Wir meinen: Die Kreditabsage anderer Banken muss nicht immer das letzte Wort sein. Oft hat sich gezeigt, dass es durchaus Kreditinstitute gibt, die auch mit kleineren Schufaeinträgen kein Problem haben und der Auszahlung dennoch zustimmen.

Unser Tipp: Senden Sie einfach mittels des folgenden Links die Konditionsanfrage ab. Bon-Kredit vergleicht nach Ihren persönlichen Voraussetzungen mehrere Banken miteinander. Dieser Service ist selbstverständlich komplett kostenlos. Garantiert! Daher unser Tipp!

Der folgende Verweis führt Sie zu den besten Konditionen, versprochen: