Unseriöse Anbieter meiden

Bei uns werden Sie nicht abgelehnt – Kreditversprechen seriös?

18. Januar 2017, von Kai Wiesner     

Vorsicht vor unseriösen KreditanbieternImmer mehr Anbieter, die mit dem Versprechen „Wir lehnen Sie nicht ab” auf Kundenfang gehen. Für wie seriös sollte man solche – eigentlich uneinlösbaren – Werbebotschaften eigentlich halten?

Die Botschaft selbst, man würde keine Kredite ablehnen, ist nicht als besonders glaubwürdig einzustufen, wir halten sie sogar für höchst unseriös. Jedes Kind weiß, dass Beantragungen von Darlehen auch negativ entschieden werden, heute – in Krisenzeiten – sicher mehr denn je.

Meist werden gar keine Kredite vergeben!

Kreditsuchende Verbraucher sollten vor solch ominösen Werbesprüchen einen großen Bogen machen, denn oft haben diese Anbieter überhaupt keine Kredite zu vergeben, sondern sind im Bereich der „Finanzsanierung” tätig. Und nein, diese „Angebote“ haben rein gar nichts mit den Leistungen der Verbraucherzentralen zu tun.

Es scheint, als wären diese Anbieter, die bei Google mit bezahlter Werbung oft ganz oben stehen, mehr an den „Bearbeitungs- und Verwaltungsgebühren” als an tatsächlichen Schuldensanierungen interessiert.

Die Meinung des Redakteurs: Da wir selbst Kredite vermitteln, liegt es uns fern, die Dienstleistungen echter Mitbewerber an den Pranger zu stellen. Lesen Sie hier einfach selbst, wie bei Krediten abgezockt wird (Computerbild, Ausgabe vom Januar 2011) und bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil!

Im verlinkten Beitrag der Computerbild werden Verbraucher mit ominösen Kreditversprechen gelockt. Offensichtlich haben derartige Unternehmen kein Interesse daran, Kredite zu vergeben, sondern locken  Unwissende, um teure „Finanzsanierungen” unter das Volk zu bringen, die niemand braucht!

Das sollten Sie wissen: Je großspuriger und markiger die Sprüche, desto unglaubwürdiger! Nehmen Sie im Internet nicht alles für bare Münze, was Ihnen versprochen wird!

Fazit: Fallen Sie nicht auf unseriöse Kreditversprechen herein!